Service Angebote GBG Icon Sidebar Contact Kontakt
Verbindungsbrücke am Hochpunkt H montiert

Verbindungsbrücke am Hochpunkt H montiert

  • GBG-Gruppe
  • Wohnen

Auf FRANKLIN wächst derzeit ein besonderes Wohnhaus: Die GBG baut den Hochpunkt H, ein Gebäude in Form des Buchstabens H, welches Teil der sogenannten HOME-Silhouette ist. Bestand der Bau zunächst aus zwei voneinander getrennten Türmen, wurden diese im Laufe der Woche durch eine Brücke in Höhe des siebten und achten Stockwerks verbunden. Der Einhub der Brückenteile war ein spektakulärer Vorgang, da das Gewicht und die Spannweite der Stahlverbindung einen der größten mobilen Kräne erforderte, die es in Deutschland gibt. Der Vorgang konnte von vielen Stellen rund um die Baustelle auf FRANKLIN beobachtet werden. Alle Anwohner*innen und Bürger*innen, die Interesse an begleitenden Erläuterungen durch Bauexpert*innen hatten, waren von der GBG zu einem „Kran-Event“ ins benachbarte Holzhybridgebäude eingeladen.

Der Hochpunkt H ist ein Gebäude in Form des Buchstabens H, das auf einem Sockel steht. Der Sockel aus zwei Geschossen bildet das Fundament des Nord- und Süd-Turms. Die Türme sind im 7. und 8. Geschoss über eine Brücke mit Loft-Wohnungen verbunden. Quer durch den Sockel erstreckt sich die Europaachse. In dem Wohnhaus entstehen 123 Wohnungen und sieben Maisonettewohnungen auf 14 Vollgeschossen zur Miete. Im nördlichen Teil des Sockelgeschosses wird es diverse Gewerbeeinheiten geben, im südlichen Teil entsteht ein vierzügiger Kindergarten. Die Fertigstellung ist für Mitte 2025 anvisiert.